Traumtänzerin – Sklavin für eine Nacht

***Neu – ab sofort kannst Du meine Taschenbücher direkt hier bestellen***

Traumtänzerin: 8,50 €  + Porto & Versand mit Widmung, Lesezeichen und Goodie – hier geht es zur Bestellung

Vorwort:

„Die einen können es – die anderen können es nicht“ – um dieses Zitat aus dem Buch dreht sich die Geschichte von Claire, Mason und Sir Baxter. Was steht im Vordergrund, wenn man sich auf das Spiel der Unterwerfung einlässt? Ist es die ausschließliche Lust sich dem süßen Schmerz hinzugeben oder bedarf es einem tiefen Gefühl der Verehrung gegenüber dem dominanten Part? Es wird darauf keine eindeutige Antwort geben …

Mein neuer Roman spielt in London – eine Stadt so aufregend und spannend wie die Geschichte. Ich habe bewusst auf detaillierte Ortsbeschreibungen verzichtet, um die Fantasie des Lesers zu beflügeln. Man stelle sich vor, wie Claire aufgewühlt nach einem ersten Treffen mit dem Sir, in einem der mondänen Londoner Taxis, durch die Stadt nach Hause fährt oder sich in einem Szenelokal nähe der Tower Bridge zum Essen verabredet ..

Es gibt wenig Nebenstränge; alles dreht sich um die Zerrissenheit von Claire und ihre sehnsuchtsvollen Gefühle, die den Leser mitfiebern lässt. Dieser Kurzroman verspricht erotische Lesemomente und entführt den Leser in eine leidenschaftliche und bizarre Welt. Aufregend, sinnlich, prickelnd und gefühlvoll. „Die Traumtänzerin – Sklavin für eine Nacht“ fesselt!

Inhaltsangabe:

Kann eine Frau vorbehaltlos unterwürfig sein, obwohl sie einen anderen liebt und begehrt? Diese Frage stellt sich die fünfunddreißigjährige Claire. In Mason hatte sie ihren Herren gefunden. Mit ihm kann sie ihre devote und masochistische Leidenschaft ausleben, aber auch auf Augenhöhe eine liebevolle Freundschaft pflegen. Doch als sie sich in ihn verliebt, zerbricht die Beziehung, da Mason ihr nicht die Verbindlichkeit geben kann, die Claire sich wünscht. Um ihn zu vergessen, begibt sie sich auf die Suche nach sexuellen Abenteuern. Sie trifft auf den geheimnisvollen Sir Baxter, der ihr ein Angebot unterbreitet. Er lädt Claire auf ein Wochenende in seine Villa ein. Mit dem Betreten des Hauses wird sie alle ihre Rechte für die Zeit ihres Aufenthaltes dort verlieren und sich willenlos seinen Spielen und Fantasien hingeben. Wird Claire dieses Vertrauen und den Mut aufbringen, um sich ihm bedingungslos zu unterwerfen?

Lesermeinungen bei Amazon

Lesermeinungen bei LovelyBooks

Hier geht es zur Leseprobe